banner

Aktuelles

Saison 2020:

Leider gibt es noch nichts Aktuelles zu berichten ...

Vereinsmeisterschaften 2019:

 

Mit Power-Tennis zum Sieg

 

Georg Späthling!

 

Großer Endspieltag beim TC Reitmehring

 

Neumitglieder sorgen für Überraschungen!

 

Ein sportlich traumhafter Tag in Reitmehring: Der Finaltag der Tennis-Vereinsmeisterschaften hatte es in sich und endete vor allem im Erwachsenenbereich mit so mancher Überraschung!

 

Der Finaltag begann mit dem Reitmehringer Tennis-Nachwuchs in Form einer Minimeisterschaft und einem Midcourt-Turnier! Es gewannen Sabrina Schrallhammer und Manuel di Pasquale, jeweils Zweite wurden Greta Klobeck und Simon Bauer.

                                            

Wieder zwei (!) Titel holte sich Talent Samuel Schatz. In der Spielklasse „Knaben“ verwies er Patrick Linner und Bastian Maier auf die Plätze. Bei den durchweg älteren Junioren siegte er vor Lucas Klobeck und Quirin Baumann.

 

Die Hobby-Herren-Doppel starteten im Anschluss in diesen sportlichen Tag. Die favorisierten Gerd Schex/Ulrich Scheubeck gewannen den ersten Satz klar. Im zweiten Satz drehte sich das Spiel und sie mussten sich letztendlich im Champions-Tiebreak (bis zehn Punkte) knapp dem stark aufspielenden Doppel Wolfgang Baumann/Rolf Oehler geschlagen geben. Damit war die erste kleine Überraschung gelungen.

 

Petra Berger und Mobina Eder verteidigten ihren Titel im Hobby-Damen-Doppel. Sie gewannen ihr Endspiel vor Ildiko Kellner und Ariane Waller.

 

Das Endspiel Hobby-Herren-Einzel zwischen Ulrich Scheubeck und Bernd Axthammer entwickelte sich zu einem starken Match mit zum Teil schier endlosen Ballwechseln, das am Ende vom konditionsstärkeren Neumitglied Bernd Axthammer gegen den ja schon im Doppel stark geforderten Ulrich Scheubeck gewonnen wurde.  So gab es am Finaltag eine zweite Überra-schung.

 

Der absolute Höhepunkt des Tages war das Finale im TeG-Cup. Hier trat Dauerfinalist Thomas Laufer auf Georg Späthling, ein Neuzugang beim TC Reitmehring. Nach einem 6:2 im ersten Satz für Späthling kam Thomas Laufer besser ins Spiel – die Partie wurde zu einem echten Hingucker auf höchstem Niveau! Nach zum Teil engen, mitreißenden Ballwechseln entschied der jüngere Späthling geradezu mit Power-Tennis das Match mit 7:5 im zweiten Satz für sich.

Die Qualität dieses Spieles begeisterte die tennisfanatischen Zuseher und jeder nahm sich vor, im nächsten Jahr wieder mehr zu trainieren.

Unser Foto (unten rechts) zeigt die Stockerl-Eroberer beim Finale im Reitmehringer TeG-Cup von links mit Nicklas Bernwieser, Thomas Laufer und Champ Georg Späthling. Vereinspräsident Dr. Heinz Utschig gratulierte herzlichst.

 

 

 

 

 

 


Vereinsmeisterschaften 2018:

Tennis-Gemeinschaft: Marco ist der Beste!

 

Großer Endspieltag beim TC Reitmehring

 

Wolfgang Baumann und Samuel Schatz zweifache Vereinsmeister

 

„A bisserl wärmer hätt`s scho sei derfa“ – das dachten sich wohl die ersten Spieler und Zuschauer am Beginn des großen Endspieltages auf der Tennisanlage des TC Reitmehring.

 

Die Hobby-Herren-Doppel starteten als Erste in diesen sportlichen Tag und die Routiniers Wolfgang Baumann und Ralf Wanka waren die souveränen Sieger gegen das junge Fast-Sensationspaar Danny-Luca Mate und Adrian Zeiselmeier. Dritte wurden Gerd Schex und Ulrich Scheubeck, vor Edmund di Pasquale und Norbert Waller.

 

Die beiden Youngster Adrian und Danny traten später im Junioren-Finale gegeneinander an, wobei der 15-jährige Adrian, cool mit Sonnenbrille, unbekümmert und kraftvoll die Oberhand behielt.

 

Petra Berger und Mobina Eder hießen die Siegerinnen bei den Hobby-Damen. Sie gewannen ihr Endspiel vor Elisabeth Baumann und Gerti Trautvetter.

 

Krankheitsbedingt musste das Bambini-Endspiel leider ausfallen, so dass Samuel Schatz kampflos vor Fabian Laforsch und Eva Baumann gewann.

 

Seinen zweiten Titel holte sich Samuel Schatz in der Spielklasse „Knaben“ gegen Anna Himmer. Nach schier endlosen, geduldigen Ballwechseln wurde dieses Match erst im Champions-Tiebreak denkbar knapp mit 10:8 entschieden. Den dritten Platz erreichte Quirin Baumann.

 

Eine klarere Sache war der Gewinn des Hobby-Herren-Einzels durch Wolfgang Baumann der sein kontrolliertes Spiel über zwei Sätze konzentriert gegen Ulrich Scheubeck durchzog. Dritter wurde der überglückliche Edmund di Pasquale.

 

Als Höhepunkt des Finaltags stand zum Abschluss das Endspiel im TeG-Cup an. Diesen spielten die Herren-Mannschaftsspieler vom TSV Wasserburg und TC Reitmehring bereits zum vierten Mal aus. In diesem Jahr behielt der jüngere, laufstarke Marco Kleinschwärzer gegen den an diesem Tag mit seinem Spiel sichtlich unzufriedenen Thomas Laufer mit 6:2, 6:3 die Ober-hand. Die Qualität dieses Spieles begeisterte die tennisfanatischen Zuseher und jeder nahm sich vor, im nächsten Jahr wieder mehr zu trainieren.

 

 

 
 

 

20. Sebastian-Baumann-Turnier

 

In die Halle verlegtes Gedächtnisturnier als Saisonabschluss

 

An unserem traditionellen Abschlusstag im Oktober 2017 meinte es der Wettergott nicht sonderlich gut, deswegen verlegten die Turnierverantwortlichen des TC Reitmehring das 20. Sebastian-Baumann-Gedächtnisturnier zum nächstmöglichen Termin in die Tennishalle nach Wasserburg. An einem nebeligen Wochenende im November trafen sich nun die Tennisfreunde, um mit dem im Schleiferlmodus gespielten Turnier die „offizielle Freiluftsaison“ zu beenden.

In sechs Runden, mit jeweils neu gelosten Mixed-Paarungen, ermittelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in sportlich- entspannten Spielen die Platzierungen der beiden Gruppen. Bei den Damen gewann Toni Eß denkbar knapp vor Gerdi Trautvetter und Ulla Ploog. Bei den Herren siegte Wolfgang Baumann vor dem Zweitplatzierten Ludwig Scheupel. Martin Ziegler rundete das Treppchen ab.

Unser Präsident, Heinz Utschig, erinnerte daran, dass „ein eigentlich trauriger Anlass in den letzten 20 Jahren zu einem so schönen Turnier geführt hat.“ Nach dieser langen Zeit war es das letzte Sebastian-Baumann-Turnier und Heinz forderte alle Anwesenden auf, sich Gedanken für die nächsten Saisonabschlüsse zu machen.

 

Die Teilnehmer

 


 

Wir warten (un-) geduldig auf weitere Entscheidungen und hoffen auf einen baldigen Saisonstart.

 

____________________________________________________________________________________________

 


© TC Reitmehring e.V. Tennis