Bastian Laforsch gewinnt sein erstes internationales Turnier

Siegerpokal aus der Slowakei im Gepäck

Sein allererstes Turnier im Ausland bescherte Bastian Laforsch (9), Mitglied des TC Reitmehring, gleich seinen ersten internationalen Turniersieg: Im Anschluss an ein einwöchiges Trainingscamp in der slowakischen Hauptstadt Bratislava startete er vom 17. bis zum 18. Februar 2024 in Malinovo (Slowakei) bei einem offenen Turnier des Jahrgangs 2014 um den „Babolat Cup“.

Platzwart dringend gesucht

Damit unsere vier Plätze auch weiterhin sehr gut bespielbar bleiben, suchen wir dringend einen Platzwart (m/w/d). Die Aufgabe umfasse etwa fünf bis zehn Arbeitsstunden pro Woche bei freier Zeiteinteilung und wird als Minijob vergütet. Erwartet werden Platzpflege, kleinere Reparaturarbeiten und eventuell eine Heckenpflege. Die Nähe zum Tennisplatz wäre günstig. Einzelheiten können vor Ort gerne besprochen werden.

Sie haben Interesse oder kennen jemand, der genau so eine Aufgabe sucht? Bitte über den Reiter "Kontakt/Anfahrt" gleich bei uns melden!

Verspätete Siegerehrung bei den Herren

Tobias Rieder ist neuer Vereinsmeister

Im Rahmen des traditionellen Schleiferturniers zum Abschluss der Freiluftsaison ehret Sportwart Rolf Oehler den Sieger und die Plazierten der in diesem Jahr spät abgeschlossenen Herrenmeisterschaftsrunde.

Das war´s ...

Traditionelles Schleiferurnier zum Saisonabschluss

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am Samstag vor der Wahl eine bunte Mischung von Vereinsmitgliedern des TC Reitmehring zum letzten Schleiferlturnier der Freiluftsaison. Das Altersspektrum reichte von 13 bis 71 Jahre und das Leistungsniveau vom ambitionierten Ligaspieler bis zur motivierten Anfängerin im Hobbybereich.

Recyclingbox für alte Tennisbälle

Sinvolle Entsorgung leicht gemacht

Wohin mit den ganzen alten Bällen? Diese Frage stellt sich jede(r) Tennisspieler(in) mehrmals im Jahr. Eine tolle Möglichkeit, die alten Luschen zu entsorgen  ist es, diese in die aufgestellte Recyclingbox im Clubheim zu werfen.

Finaltag der diesjährigen Meisterschaften

Wild gegrillt und Freibier zum Ausklang

Mächtig schwitzen mussten am diesjährigen Finaltag alle Spielerinnen und Spieler der angesetzten Endspiele, schien doch die Sonne den gesamten Tag über auf die hervorragend vorbereiteten roten Tennisplätze unserer Anlage herab. Bedingt durch Verletzungen und Urlaubsabwesenheiten hatten sich zwar das Teilnehmerfeld ausgedünnt, es wurde trotzdem ein spannender Tag für alle Beteiligten und für das interessierten und sehr fachkundige Publikum.